Oliver Wittke MdB
Willkommen bei der CDU in Gelsenkirchen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

die CDU engagiert sich seit über 70 Jahren in der Stadtpolitik Gelsenkirchens. Sie finden auf unseren Seiten Themen und Personen, Informationen aus den Ortsverbänden und Vereinigungen und die Einladung bei uns mitzumachen.

Ich danke Ihnen für Ihr Interesse an unserer Politik und wünsche noch einen schönen Tag,

Ihr Oliver Wittke, Kreisvorsitzender


 
27.09.2016

27.09.2016
CDU-Altstadt fragt: Wird Bauernmarkt beeinträchtigt?
Kaum ist die Oberfläche des Neumarktes wieder hergestellt und die ersten Veranstaltungen, wie die Kulturwundertage und die Jazztage, haben stattgefunden, da wurde eine tiefe Baugrube ausgehoben. Lange Monate hat die Neugestaltung der Fläche gedauert. Erst vor wenigen Wochen konnten die Anschlusspflasterung zum Sparkassengebäude, ebenso wie die Pflasterung der Teilfläche zwischen der Sparkasse und der Propsteikirche St. Augustinus abgeschlossen werden. Noch nicht gänzlich fertiggestellt dagegen ist der Heinrich-König-Platz. Daher fragen zahlreiche Bürger nach dem Grund des neuen Eingriffs auf den Neumarkt. Dieser Frage ist der Stadtverordnete und Vorsitzende der CDU-Altstadt, Frank-Norbert Oehlert, auch nachgegangen und hofft auf eine baldige Antwort der Verwaltung. Ebenso erstaunt ist der CDU-Politiker, dass die taktilen Führungssteine für Sehbeeinträchtigte entlang der Sparkasse offensichtlich erst nachträglich eingebaut werden.
weiter

26.09.2016
Größtes Unverständnis zeigt Birgit Lucht, Sprecherin der CDU-Fraktion im Umweltausschuss, in Anbetracht der Äußerungen von Manfred Leichtweis, Vorsitzender des Umweltausschusses ( "...Antrag im Umweltausschuss ist populistisch...").

23.09.2016
Oliver Wittke appelliert an Landesregierung, Integrationspauschale direkt an die Kommunen weiterzuleiten
Der Bundesrat debattiert heute über die finanzielle Lage der Kommunen im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise. Dazu erklärt der Gelsenkirchener Bundestagsabgeordnete Oliver Wittke: „Die heutige Kommunaldebatte im Bundesrat ist ein gutes Signal für Gelsenkirchen, da die Kommunen die Hauptlast bei der Integration der Flüchtlinge tragen. Bund und Länder tragen eine gemeinsame Verantwortung für eine angemessene finanzielle Ausstattung der Kommunen. Das gemeinsame Ziel muss sein, die Gestaltungsfähigkeit der Kommunen zu bewahren und für gleiche Lebensverhältnisse in ganz Deutschland zu sorgen. Dieser Verantwortung kommt die Bundesregierung durch die milliardenschweren Entlastungspakte nach, die sie in den vergangenen Jahren zugunsten der Kommunen geschnürt hat.“
weiter

16.09.2016
Brosch: Wir wollen uns den Herausforderungen stellen und setzen auf externen Sachverstand

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU Deutschlands CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Oliver Wittke CDU Ratsfraktion Gelsenkirchen
© CDU Kreisverband Gelsenkirchen  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.17 sec. | 47242 Besucher