Neuigkeiten
21.04.2017, 16:26 Uhr
Viel Gespräche bei Osteraktion
Die rund siebenhundert Ostereier waren ein beliebtes Osterpräsent am Karsamstag auf der Bahnhofstraße. Großen Zuspruch am gemeinsamen Stand der CDU-Altstadt und der Jungen Union Gelsenkirchen hatten die Christdemokraten trotz des leicht regnerischen Wetters. Viele Bürger nutzten die Gelegenheit zum Gespräch mit den CDU-Politikern, u.a. mit CDU-Fraktionschef Wolfgang Heinberg, Landtagskandidatin Christina Totzeck sowie CDU-Stadtverordneten Frank-Norbert Oehlert. „Zentrales Thema am diesem Karsamstag war die Sorge um die innere Sicherheit.
Die Bürger bemängelten (unter Bezug auf die W.A.Z. Berichterstattungen der letzten Tage), dass es in Gelsenkirchen selbst am helllichten Tag und an normalen Ort zu Raubüberfälle käme und die Polizei nicht einschritte.“ Den Vorstellungen, dass das Anzeichen für rechtsfreie Räume sein, trat Frank-Norbert Oehlert, Vorsitzender der CDU-Altstadt, entgegen, stellte aber fest, dass es in NRW zu wenig uniformierte Polizei gebe. „Wir brauchen mehr Polizei sichtbar auf den Straßen, eine Null-Toleranz-Politik gegenüber Kriminellen und einen starken Rechtsstaat. Kurz wir benötigen als bevölkerungsreichstes Bundesland genauso viele Polizisten auf tausend Einwohner wie Bayern. Ansonsten drohen uns tatsächliche rechtfreie Räume und immer mehr um sich greifende Parallelgesellschaften. Dies will die CDU nicht!“
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU Deutschlands CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Oliver Wittke CDU Ratsfraktion Gelsenkirchen
© CDU Kreisverband Gelsenkirchen  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.15 sec. | 65743 Besucher