Neuigkeiten

29.06.2018, 11:20 Uhr
180.000 € für das Consol-Theater: Erhöhte NRW-Förderung der Freien Darstellenden Künste kommt auch in Gelsenkirchen an
Kurth: „Gelsenkirchen profitiert von gehaltenen Versprechen der NRW-Landesregierung“

Mit der Aufstockung der Landesmittel für die Freien Darstellenden Künste durch die CDU-geführte NRW-Landesregierung kommt auch mehr Geld in Gelsenkirchen an. Dazu erklärt der Vorsitzende der CDU Gelsenkirchen, Sascha Kurth:

„Wir freuen uns, dass auch Gelsenkirchen von den neuen Fördermitteln profitiert. Das Budget für das Consol-Theater in Bismarck wird von knapp 100.000 € auf 180.000 € erhöht. Die Erhöhung um satte 80% liegt sogar deutlich über dem Durchschnitt. Damit löst die CDU-geführte Landesregierung auch ein Versprechen aus dem Koalitionsvertrag ein – und Gelsenkirchen profitiert ordentlich mit. Mit dem Consol-Theater wird hier außerdem eine Einrichtung gestärkt, die herausragende Arbeit leistet!“

Hintergrund:

Die Förderung der Freien Darstellenden Künste wird auf insgesamt 12,5 Millionen Euro erhöht. Bereitgestellt werden die zusätzlichen Landesmittel in Form einer institutionellen Förderung sowie einer Festivalförderung. Mittels vier aufeinander aufbauenden Modulen soll zusätzlich die Ensembleförderung gestärkt werden: Allgemeine Projektförderung, Konzeptionsförderung, Spitzenförderung und Exzellenzförderung. 

Durch die neue Förderstruktur soll mehr Transparenz bei weniger Bürokratie in den Verfahren geschaffen sowie mehr Selbstorganisation und Selbstbestimmung der freien Theater- und Tanzszene gestärkt werden.

Nächste Termine

Weitere Termine