Neuigkeiten

24.07.2020, 16:47 Uhr
CDU-Feldmark begrüßt Fortschritte bei der Nachfolgenutzung des ehemaligen Geländes des Autohauses Lueg
„Mit der Wohnbebauung  auf dem ehemaligen Betriebsgelände des Autohauses Lueg an der Schwarzmühlenstr. wird abermals unter Beweis gestellt, dass die Feldmark ein guter Wohnstandort im Süden der Stadt ist“, sagt der Vorsitzende der CDU-Feldmark und CDU-Stadtverordneter Werner Wöll.
In einem ersten Bauabschnitt wurden 20 Einfamilienhäuser in den neuen Stichstraßen „Josef Suwelak Weg“ und „Eindecker Weg“ nahe des Stadtgartens errichtet. Die entsprechenden Straßenschilder wurden zwischenzeitlich angebracht.

In einem zweiten Bauabschnitt sollen jetzt noch 20 hochwertige zwei bis vier Zimmer-Eigentumswohnungen in einer Größe zwischen 71 qm und 113qm entstehen.

Dann wird das Baugebiet abgeschlossen sein.

„Unter stadtentwicklungspolitischen Gesichtspunkten sind solche „überschaubaren“ neuen Wohngebiete Teil einer dringend notwendigen  Aufwertungsstrategie und Erneuerung des Wohnungsbestandes in unserer Stadt. Daneben wird mit diesen Eigentumsmaßnahmen auch ein Betrag zur Steigerung der privaten Wohnungseigentumsquote in unserer Stadt geleistet, die traditionell mit ca. 23% weit unter dem Landesdurchschnitt liegt“, so Werner Wöll.

Nach Ansicht von Wöll bietet die Feldmark aber noch mehr Potential für neue Wohnbebauung.

„Ich denke hierbei an eine Nachfolgenutzung für das Gelände des ehemaligen Verwaltungsstandortes der Küppersbusch AG an der Küppersbuschstraße. Hier würde sich eine Wohnbebauung hervorragend in die vorhandene Wohnbebauung einfügen“, so der CDU – Politiker abschließend.

Nächste Termine

Weitere Termine