CDU Kreisverband Gelsenkirchen
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-ge.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
07.09.2020, 14:22 Uhr
Wahlaufruf: Kommunale Demokratie stärken – am Sonntag wählen gehen!
 Die CDU Gelsenkirchen ruft alle Bürgerinnen und Bürger auf, am kommenden Sonntag bei den Kommunalwahl 2020 von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen und mit einer Stimmabgabe die kommunale Demokratie mit einem breiten demokratischen Rückhalt für den neuen Oberbürgermeister, den neugewählten Rat sowie die neugewählten Bezirksvertretungen und die neue RVR-Verbandsversammlung auszustatten. Dazu erklärt der CDU-Kreisvorsitzende, Sascha Kurth:
„Die Kommunalwahl am kommenden Sonntag ist von enormer Bedeutung für die weitere Entwicklung unserer Heimatstadt – aus unserer Sicht gilt daher: Erste Bürgerpflicht ist wählen gehen! Wir wünschen uns eine hohe Wahlbeteiligung: Sie ist nicht nur Ausdruck einer funktionierenden Demokratie, sondern verhindert auch, dass einige wenige Stimmen für extremistische Kräfte zu großes Gewicht bekommen. Dafür treten wir ein.

Dabei ist klar: Wir als CDU werben mit unserem Oberbürgermeister-Kandidaten Malte Stuckmann nicht nur für einen Neuanfang und einen neuen Blick an der Stadtspitze, sondern setzen mit Themen rund um Familie, Kinder, Bildung, Sicherheit und Mobilität auf wichtige Zukunftsthemen unserer Stadt. Dementsprechend ist jede Stimme bei uns als CDU und bei Malte Stuckmann in guten, in vertrauensvollen Händen. Wir werden die Zukunft unserer Heimat Gelsenkirchen zum Besseren gestalten! Zur demokratischen Willensbildung gehört aber – so ehrlich muss man sein - auch dazu, dass Menschen in unserer Stadt andere Schwerpunkte sehen, als wir als CDU. Hier wünschen wir uns, dass diese Menschen im demokratischen Spektrum der Parteien fündig werden und ihr Vertrauen anderen demokratischen Kräften schenken – um genau den Diskurs über die richtigen Schwerpunkte und Themen der Zukunft dann in den politischen Gremien in der demokratischen Debatte zu führen. Nur dann funktioniert Demokratie und nur dann haben die Bürgerinnen und Bürger eine starke Stimme!“