Neuigkeiten

09.08.2018, 12:01 Uhr
Oehlert schenkt Bildband als Werbemittel für Wirtschaftsförderung
Konkrete Unterstützung für die Wirtschaftsförderung der Stadt leistet der CDU-Politiker Frank-Norbert Oehlert diesmal nicht nur als Mitglied des städtischen Wirtschaftsförderungsausschusses, sondern als Autor. Für besonders herausragende „Kunden“ der Wirtschaftsförderung stiftete er einige Exemplare seines stadthistorischen Bildbandes: „Glanzzeiten und Aufbruchsstimmung. Gelsenkirchen am Beginn des 20. Jahrhunderts. Bilder einer Stadt“, die er Herrn Stadtrat Dr. Christopher Schmitt als obersten Wirtschaftsförderer der Stadt übergab. Dieser freute sich über die Unterstützung.
Potentielle Investoren aber auch ansässige Unternehmer erhalten so einen guten Überblick über die Leistungsfähigkeit Gelsenkirchens. Denn auch was in der Vergangenheit galt, ist auch heute noch richtig. Gelsenkirchen ist ein interessanter Standort mit herausragender Verkehrsanbindung in der Mitte eines riesigen Einzugsbereichs.

 

„Hier gab und gibt es viele engagierte Menschen, die sich für eine gute Zukunft ihres Gelsenkirchens einsetzen. Dazu zählt auch, Unternehmern zu zeigen, dass Gelsenkirchen genau der richtige Standort für ihre Zukunftsinvestition ist. Der nur wer seine Geschichte kennt, kann seine Zukunft gestalten. Da gehört auch private Initiative dazu und viel persönlicher Einsatz“, erklärt der überzeugte Gelsenkirchener Oehlert. „Vielleicht gibt es ja noch den einen oder anderen Unternehmer, der der Wirtschaftsförderung einige Exemplare des Buches zur Verfügung stellen möchte.“ Das Buch kann bei der Buchhandlung Junius mit dem Hinweis, Exemplare an die Wirtschaftsförderung abzugeben, erworben werden.

Nächste Termine

Weitere Termine