Zur Person

Zur Person
< zurück

Klaus-Alexander Hermandung
Straße:
Zeppelinallee 68
Ort:
45883 Gelsenkirchen
Liebe Mitbürger und Mitbürgerinnen in der Altstadt,
 
sie leben und wohnen in einem Stadtteil unserer Heimatstadt, der gleichzeitig der wichtigste Verwaltungs-und Handelsstandort und auch das kulturelle Zentrum unserer Stadt ist.
 
Die Lebensqualität und das Erscheinungsbild des Innenstadtbereichs sind daher auch ein Aushängeschild für unsere gesamte Stadt. das Gesicht der Altstadt hat sich in den letzten Jahren durch die Neueröffnung des Hans-Sachs-Hauses, die Neugestaltung von Neumarkt, Heinrich-König-Platz und Ebert-Straße stark verändert. Aber auch künftig bleibt es wichtig, durch weitere Verbesserungen in der Altstadt gemeinsam an der Attraktivität unserer Innenstadt mit zu wirken .
 
Seit über 40 Jahren lebe ich im Einzugsbereich der Gelsenkirchener Innenstadt, in der ich auch viele Jahre beruflich tätig war und mich an unterschiedlichen Stellen immer ehrenamtlich engagiert habe. gerne setze ich mich mit Ihrer Stimme als Ihrem örtlichen Kandidaten der CDU bei der kommenden Kommunalwahl auch weiterhin für die zukünftige Weiterentwicklung unseres Stadtteils ein. Hierbei stehe ich nach wie vor für Ihre Anregungen zur Verfügung.
 
Ihr
Klaus Hermandung



Meine Ziele:
  • Altstadt als attraktives Wohnquartier
  • Verbesserung der Rahmenbedingungen für bezahlbaren Wohnraum 
  • Sicherstellung der Wohnqualität insbesondere für junge Familien
  • Förderung des seniorengerechten Wohnens
  • Verbesserung von Sicherheit und Sauberkeit
  • Altstadt als Geschäfts- und Dienstleistungszentrum 
  • Förderung von Einzelhandel und Dienstleistern
  • Vereinfachung der innerstädtischen Verkehrsführung
  • Erhaltung und Schaffung ausreichender Parkmöglichkeiten
  • Verbesserungen für Fußgänger durch Sanierung defekter Gehwege
  • Altstadt als Freizeitraum
  • Verbesserung der Rahmenbedingungen für das innerstädtische Gastronomieangebots
  • Förderung kultureller Veranstaltungen in der Innenstadt
  • Attraktive Gestaltung der innerstädtischen Plätze und Verweilzonen
  • Schaffung eines verbesserten Angebots innenstadtnaher Spielplätze