Neuigkeiten

11.09.2019, 11:35 Uhr
Landes- und Bundesprogramme sind der Motor für den digitalen Ausbau in Gelsenkirchen
Karl: Wir als CDU erwarten dazu zeitnah Vorschläge aus dem Rathaus, wie und wo die Fördermittel eingesetzt werden können
Die CDU-geführte Landesregierung hat die Auszahlung der Fördermittel aus dem Digitalpakt Schule auf den Weg gebracht. Markus Karl, bildungspolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion, freut sich über die Zuschüsse: „Digitale Kompetenz ist heute von entscheidender Bedeutung. Digitale Medien verbessern das Lernen und Lehren in unseren Schulen und machen unsere Kinder fit für die Zukunft. Das ist wichtig, um später einmal gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu haben, aber auch um Wohlstand und Demokratie zu erhalten. Wir als CDU erwarten dazu zeitnah Vorschläge aus dem Rathaus, wie und wo die Fördermittel eingesetzt werden können und sollen. Der Digitalpakt  ist ein weiterer wichtiger Baustein von Landes- und Bundesregierung, um den digitalen Umbau in der Stadt zu stemmen. Die vielseitigen Förderprogramme sind der Motor für den digitalen Ausbau in Gelsenkirchen. Ohne diese notwendigen Hilfen wären heute noch viele Schulen in Gelsenkirchen in der ‚Kreidezeit‘, die  immensen Investitionen wären durch den städtischen Haushalt nicht zu finanzieren gewesen.“

Damit die Umsetzung des Digitalpakts so reibungslos wie möglich verläuft, hat das NRW-Schulministerium eine Unterstützungsstruktur für die Schulträger und die Schulen aufgebaut. Im Regierungsbezirk Münster ist eine Geschäftsstelle von Gigabit.NRW angesiedelt, die bei Fragen zur digitalen Infrastruktur beraten und unterstützen soll. Darüber hinaus sind derzeit landesweit 180 Medienberaterinnen und Medienberater als Ansprechpartner für die Schulen und Schulträger zur Schulentwicklung in der digitalen Welt tätig. Schrittweise wird nun für jede Schule ein Medienkoordinator qualifiziert, der dann als Motor für digitale Bildung an den einzelnen Schulen wirkt. Die Aufgaben der Medienkoordinatoren sind die Weiterentwicklung des Medienkonzepts, der pädagogische Support vor Ort für das Kollegium sowie die Ermittlung des Ausstattungs- und Fortbildungsbedarfs.

Nächste Termine

Weitere Termine